Claas Junge hat die Nase vorn beim USA-Stipendium

Claas Junge hat das Glückslos gezogen: Er erhält ein Stipendium des Deutschen Bundestages für einen einjährigen Aufenthalt in den USA. Diese freudige Mitteilung überbrachte dem 21-jährigen Schubyer jetzt die Bundestagsabgeordnete Petra Nicolaisen.

„Claas brennt förmlich für seine USA-Mission und identifiziert sich voll mit den Zielen des Patenschaftsprogramms für junge Berufstätige, das dieses Stipendium erst möglich macht“, so die Berliner Parlamentarierin. „Er zeigt die nötigen Voraussetzungen, wie eine hohe Eigeninitiative oder ehrenamtliches Engagement, mit dem er der Gemeinschaft etwas zurückgeben will, sowie Selbstdisziplin. Dies hat er als angehender Industriekaufmann und begeisterter Marathon- und Halb-Ironman-Läufer bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Ich bin überzeugt davon, dass Claas durch seine absolut positive, erfrischende Art in den USA sehr schnell zum Sympathieträger wird und das Deutschlandbild der Amerikaner ebenso positiv beeinflusst.“

Wer sich als junger Berufstätiger ebenfalls für das Parlamentarische Austauschprogramm mit den USA interessiert, erhält weitere Informationen unter https://www.giz.de/de/mit_der_giz_arbeiten/29121.html

 

2019-01-31T18:16:27+00:0024. Januar 2019|News, Presse, Wahlkreis|
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung gemäss unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr dazu: Datenschutz Okay